lexoffice COACH
Wir sind offizieller lexoffice COACH!

Die 4 Schritte, wie Unternehmen online neue Kunden gewinnen und ihren Umsatz steigern

Nur weil ein Unternehmen die Papier-Drucker abschafft, heißt das noch lange nicht, dass es digital gut aufgestellt ist! Hat es hingegen geschafft, den Prozess der Kundengewinnung digital abzubilden und auf diese Weise automatisierbar, skalierbar und delegierbar zu machen, so wird das Unternehmen von den größten Vorteilen der Digitalisierung profitieren. 

 

Wie es vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen gelingt, ihre Kunden fortan digitalisiert und deutlich effizienter zu gewinnen, lesen Sie in diesem Artikel. 

 

 

Kundengewinnung: Der wichtigste Prozess eines jeden Unternehmens

Wenn mehr Kunden Ihre Produkte und Dienstleistungen kaufen, werden Sie höhere Umsätze und Gewinne erzielen. Das leuchtet ein. Doch wie kann das Gelingen? 

 

Durch die globale Vernetzung und die immer größeren Möglichkeiten, die das Internet für jedes Unternehmen bereitstellt, haben sich in den letzten Jahren neue Möglichkeiten ergeben, um Kunden über Onlinevertriebswege zu gewinnen. 

 

Die Vorteile liegen auf der Hand: Neben einer größeren Reichweite und der ständigen Angebotsverfügbarkeit, können die einzelnen Prozessschritte automatisiert und genauestens analysiert werden. 

 

Aus diesem Grund haben selbst Branchen, die noch vor wenigen Jahren als „Offline-Branchen“ galten, ihren Kundengewinnungs-Prozess vermehrt in die Online-Welt verlagert.

Der Kundengewinnungs-Prozess in der Online-Welt funktioniert in 4 Schritten

Ganz egal, ob Sie Spezial-Maschinen oder Online-Lerninhalte vertreiben: Wenn Sie diesen 4 Schritten folgen, können Sie Ihre Neukundengewinnung automatisieren und skalieren. 

 

  1. Bewusstheit: Zunächst muss Ihre Zielgruppe wissen, dass es Sie gibt.  
  2. Interesse: Der Interessent setzt sich mit Ihren Inhalten und Angeboten auseinander.  
  3. Konvertierung: Der Interessent wird zum Lead, zum Beispiel indem er sich für Ihren Newsletter anmeldet.  
  4. Verkauf: Der Lead wird zum Kunden, indem er zum ersten Mal etwas bei Ihnen kauft.  

Diese 4 Schritte sind so gesehen nicht neu. Was jedoch neu ist, sind die Möglichkeiten, wie selbst kleine Unternehmen mit überschaubarem Budget diese Schritte erfolgreich und vor allem skalierbar gehen können. 

 

Im Folgenden erfahren Sie ganz konkret, wie Sie jeden einzelnen Schritt im digitalen Zeitalter meistern können. 

 

1. Bewusstheit durch Reichweite steigern

Ihre Zielgruppe muss wissen, dass es Sie gibt. Am effizientesten erreichen Sie dies, indem Sie dort aktiv sind, wo Ihre potenziellen Kunden aktiv sind. 

 

In der Online-Welt müssen Sie dafür nicht auf die Autobahn, sondern können in wenigen Klicks Präsenz zeigen und sich vernetzen. 

 

Ideen, für eine größere Reichweite: 

 

  • Ihr eigener Podcast  
  • Interviews in Fachzeitschriften  
  • YouTube- oder Vimeo-Videos  
  • Facebook-Kanal und -Gruppen  
  • Instagram-Postings und -Stories  
  • Ein Blog auf Ihrer eigenen Website  

 

Ganz egal, für welchen Kanal Sie sich entscheiden: Der Inhalt (Content), den Sie hierüber kostenfrei zur Verfügung stellen, wird Ihre Reichweite und Markenbekanntheit erhöhen. 

 

So gestalten Sie diesen Schritt besonders effizient: 

 

Die Recherchearbeit zu der Frage, wo sich Ihre Zielgruppe aufhält, müssen Sie nicht selbst durchführen. Wenn Sie dies digitalen Profis überlassen, haben Sie in aller Regel schneller bessere Ergebnisse zu einem günstigeren Preis, verglichen mit Ihren Opportunitätskosten.

2. Kundeninteresse durch relevanten Content fördern

Der beste Weg, das Interesse für Ihr Unternehmen zu fördern besteht darin, relevante Inhalte für Ihre Zielgruppe zu produzieren. 

 

So werden Sie relevant für Ihr Zielpublikum: 

 

Der einfachste Weg: Lösen Sie Probleme! 

 

Ihr Publikum wird Ihre Inhalte umso mehr konsumieren, je… 

 

  • …größer die Probleme sind, die Sie lösen.  
  • …strukturierter der Lösungsweg dargestellt wird.   
  • …klarer Sie kommunizieren.  

 

Im Optimalfall sollte Ihre Zielgruppe durch jedes Stück Content weitergebracht werden. Denn auf diese Weise schaffen Sie positive Erlebnisse und der Interessent verbindet Ihre Marke mit einem positiven Gefühl. 

 

So gestalten Sie diesen Schritt besonders effizient: 

 

Lagern Sie die Content-Produktion aus. Viele Unternehmen der „alten Welt“ sind nach wie vor davon überzeugt, dass nur sie ganz persönlich Probleme für ihre Kunden lösen können (und sollten). Dieses Denken führt zu unnötigen Engpässen, denn es gibt heutzutage unzählige Content-Autoren, die sich genau auf dieses Geschäftsfeld spezialisiert haben. Mit etwas anfänglichem Input erschaffen sie Inhalte, die perfekt in Ihre Gesamt-Strategie passen. So wird der Prozess für Sie flexibel und skalierbar. 

3. Konvertierung durch Authentizität anstoßen

Ihre Zielgruppe soll nicht nur Ihren Content konsumieren, sondern mit Ihnen in Kontakt treten. Sobald sich eine Person zum Beispiel für Ihren Newsletter oder ein Webinar anmeldet, wird sie vom Interessenten zum Lead. 

 

Sie können diesen Prozess enorm unterstützen, indem Sie zum Ausdruck bringen, was Ihr Unternehmen ausmacht, welche Ziele es verfolgt und für welche Werte es eintritt. Denn auf diese Weise erzeugen Sie Vertrauen, einen der wichtigsten Faktoren in der Online-Businesswelt. 

 

Diese Fragen werden sich Menschen stellen, während sie Ihre Inhalte konsumieren: 

 

  • Wird das Unternehmen halten, was es mir verspricht?  
  • Werden mir die Produkte oder Dienstleistungen wirklich weiterhelfen?  
  • Welche Expertise und Erfahrung haben die Mitarbeiter und Geschäftsführer?  
  • Wem haben sie bereits geholfen, welche Art von Erfolg zu erzielen?  
  • Was für Menschen leiten das Unternehmen?  
  • Haben sie die gleichen Werte wie ich?  

 

Wenn Sie all diese Fragen bereits durch ihren Content beantworten, bauen Sie Vertrauen auf und Ihre Interessenten sind gerne bereit, den nächsten Schritt zu gehen und zum Lead zu konvertieren. 

 

So gestalten Sie diesen Schritt besonders effizient: 

 

Ein Blick von außen hilft enorm, um sich der eigenen Stärken und Schwächen bewusst zu werden. Vor allem, wenn daraus Content entstehen soll, der die genannten Fragen auf subtile Art beantwortet, sind Profis wichtig. 

 

Neben der Reflektion und der Content-Produktion kann auch ein Prozess zur strukturierten Kundenbefragung hilfreich sein, um die eigene Expertise abzubilden und als vertrauensfördernden Baustein einzusetzen.

4. Verkauf durch Informations-Management erzielen

Das Großartige an Online-Marketing ist, dass Sie automatisch Informationen von den Personen sammeln können, die mit Ihrem Unternehmen in Kontakt treten. 

 

Sie wissen also genau, wofür sich jeder einzelne Ihrer Leads interessiert. Zudem besitzen Sie die Kontaktdaten und das Recht, die Person zu kontaktieren. 

 

Sie können nun entweder mit diesen Informationen weitere, gezielte und personalisierte Informationen versenden. Oder den Lead telefonisch kontaktieren und zum Kauf bewegen.  

Dabei ist es wieder irrelevant, ob Sie bereits einen Onlineshop betreiben, oder bisher nur offline Verkäufe getätigt haben. Weil Sie in den bisherigen Schritten eine starke Datenbasis aufgebaut haben, ist der Erfolg viel weniger von Ihren bisherigen Online-Erfahrung abhängig, als Sie vielleicht denken. 

 

So gestalten Sie diesen Schritt besonders effizient: 

 

Richtig lukrativ wird jeder einzelne der vorgestellten Schritte erst dann, wenn Sie es schaffen, die Prozesse zu automatisieren und skalierbar zu machen. 

 

Vor allem beim Thema Informationsmanagement kann ein virtuelles Backoffice den Unterschied machen. Alle Daten zu Ihren Leads und Kunden bleiben so ständig aktuell und können gewinnbringend verwendet werden, auch wenn die Anzahl der Kontakte stark zunimmt.

Nutzen Sie unsere Expertise in allen 4 Punkten, um Engpässe abzubauen und Ihren Gewinn zu steigern

Als virtuelles Backoffice sorgen wir seit mehr als 7 Jahren dafür, dass auch kleine und mittelständische Unternehmen vom Wachstum der digitalen Wirtschaft profitieren. 

 

Noch nie wurde im B2C- und im B2B-Geschäft so viel Umsatz über digitale Online-Kanäle erwirtschaftet. 

 

Unser Anspruch ist es, mit modernen Tools immer auf dem neuesten Stand zu sein und unseren Kunden bei der eigenen Digitalisierung zu helfen. 

 

Unser Aufgabengebiet reicht dabei von einzelnen Backoffice-Tätigkeiten, bis hin zu komplexen Online-Strategien, wie sie in den 4 Schritten vorgestellt wurden. 

 

Wenn Sie auf der Suche nach einem starken Partner sind, der Sie bei einem der Schritte oder direkt bei allen 4 begleitet, nehmen Sie am besten noch heute Kontakt mit uns auf. 

 

In einem persönlichen Gespräch finden wir heraus, wie wir Sie dabei unterstützen können, Ihnen den Rücken freizuhalten und gleichzeitig Ihren Gewinn zu steigern. 

 

Ihr Team von Rieger Management Support 

 

Zurück

Sie haben Fragen?

Wir melden uns gerne bei Ihnen!

Bitte rechnen Sie 6 plus 2.